Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Nachlese zur „Briggehossler Gartenkerwe“

Da besondere Zeiten besondere Maßnahmen erfordern, hat sich der MV Baiertal etwas Spezielles einfallen lassen: Die Briggehossler Strooßekerwe wurde kurzerhand in verschiedene Gärten in Baiertal verlegt. Eingeladen hatten die jeweiligen Gastgeber im heimischen Garten. Bei schönstem Kerwewetter und größtmöglichem Abstand zu Gästen und untereinander wurde dann jede Feiergesellschaft eine knappe halbe Stunde musikalisch unterhalten. „Eine schönere Freude zur Kerwe hättet ihr uns nicht bereiten können!“ hörte man nicht selten an diesem Tag. Zu Fuß war die mehr als 20-köpfige Kapelle sechs Stunden zwischen den einzelnen Stops unterwegs und erfuhr auch auf dem Weg viel Zuspruch der Anwohner.


Originale Schupfnudel to go
Wer passend zum Tag die leckeren Schupfnudel vermisste, konnte sich diese am Abholstand mitnehmen. Dass zum traditionellen Verkaufsstand des MV auch eine große Kuchen- und Tortenauswahl gehört wussten viele Baiertaler. Deshalb war bereits vor der eigentlichen Schließung um 16 Uhr alles ausverkauft.

An dieser Stelle bedankt sich der MV Baiertal ausdrücklich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihr Mitwirken als Kunde, Gastgeber oder Spender den Verein und insbesondere die Jugendarbeit in diesen Zeiten unterstützten. Die positive Rückmeldung in den sozialen Medien sowie durch Anrufe und E-Mails war groß: „Wir hoffen, dem Ort durch unseren kulturellen Beitrag ein Stück Kerwefeeling zurückgegeben zu haben und freuen uns schon auf das nächste Jahr“, betonte der erste Vorsitzende Alexander Böing bei seiner Ansprache an die Musiker. Weitere Infos gibt es auf www.mv-baiertal.de

Die Kommentare sind deaktiviert.